User Tools

Site Tools


volkszaehler

Was ist der Volkszaehler?

volkszaehler.org ist ein freier intelligenter Stromzähler im Selbstbau, bei dem die anfallenden Stromprofile unter der Kontrolle des Nutzers verbleiben. Die Daten des Volkszaehlers sind nicht duch den Versorger auslesbar. Mit einem Materialeinsatz von ca. EUR 100, etwas Geschick und Zeit lässt sich ein solcher Volkszaehler auf Basis eines Standard-µC-Moduls aufbauen.

Der Volkszaehler kann nicht als fertiges Gerät gekauft werden. Es ist ein Selfmade-Projekt. Der Volkszaehler besteht nicht aus einem einzigen Element sondern aus insgesammt 4 Modulen (Messung, Verarbeitung, Speicherung & Auswertung). Das Modul zur Messung muss in der Regel von einem Elektriker im Schaltschrank der Hausinstallation eingebaut werden. Es gibt auch Varianten die keinen Eingriff in die Hausinstallation benötigen. Alle anderen Module lassen sich von interessierten Tüftlern selber nachbauen.

Die einzelnen Module und deren Zusammenspiel wird unter overview genauer erklärt.

Warum brauche ich einen Volkszaehler?

Wer seinen Energiebedarf analysieren möchte, braucht dazu genaue Messwerte. Bei heutigen Hausinstallationen mit konventionellen Drehstromzählern sind für den Stromverbrauch diese Messwerte nicht vorhanden. Es wird also ein intelligenter Zähler benötigt, der in der Lage ist den Energiebedarf über sehr kurze Zeiträume zu messen und zu speichern.

Diese Geräte werden heute schon von vielen Versorgern angeboten. Die einfachen Lösungen ermöglichen die Anzeige der aktuellen Leistung, der Verbrauchswerte des aktuellen Tages, der aktuellen Woche, des aktuellen Monats und der jeweils vorhergehenden Zeiträume. Bei den meisten Lösungen, bei denen darüber hinaus eine komfortable Auswertung möglich ist, werden die Verbrauchsdaten jedoch zum Versorger übertragen. Der Nutzer kann dann i.d.R. über eine Weboberfäche eine komfortable Analyse vornehmen.

Wie schon weiter oben geschildert besteht nun die Möglichkeit für den Versorger auf Grundlage der Daten Nutzerprofile anzulegen und diese auszuwerten.

So Lustig diese Gedankenspiele auch sind - mit einem intelligenten Zähler eines Versorgers gibt man seine Daten aus der Hand und weiß nicht was mit diesen Daten gemacht wird.

Wer dies nicht möchte, hat mit dem Volkszaehler die Möglichkeit sich einen intelligenten Zähler selbst zu bauen und die Verbrauchsdaten selbst auszuwerten. Die Daten bleiben beim Kunden und der Versorger hat keinen Zugriff auf diese Daten.

weiterlesen: overview

volkszaehler.txt · Last modified: 2013/02/03 14:23 by r00t