Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


howto:raspberry_pi_image

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
howto:raspberry_pi_image [2019/01/02 17:27]
hwissing [Einrichten]
howto:raspberry_pi_image [2019/04/21 11:01] (aktuell)
jau Partitionsgröße
Zeile 14: Zeile 14:
 ===== Image aufspielen ===== ===== Image aufspielen =====
  
-  * Aktuelles Image für RPi, RPi-B+, RPi 2, RPi 3 und Raspi Zero W herunterladen von [[https://​demo.volkszaehler.org/​downloads/​volkszaehler_latest.rar|Image-Quelle]].+  * Aktuelles Image für RPi, RPi-B+, RPi 2, RPi 3 und Raspi Zero W herunterladen von [[https://​demo.volkszaehler.org/​downloads/​volkszaehler_latest.zip|Image-Quelle]].
   * Image mit [[http://​sourceforge.net/​projects/​win32diskimager/​files/​latest/​download?​source=navbar|Win32ImageWriter]] auf eine mindestens 8GB, besser 16GB große, Class 10, [[http://​raspberrycenter.de/​handbuch/​sd-karten-raspberry-pi|Raspberry Pi kompatible SD-Karte]] kopieren.   * Image mit [[http://​sourceforge.net/​projects/​win32diskimager/​files/​latest/​download?​source=navbar|Win32ImageWriter]] auf eine mindestens 8GB, besser 16GB große, Class 10, [[http://​raspberrycenter.de/​handbuch/​sd-karten-raspberry-pi|Raspberry Pi kompatible SD-Karte]] kopieren.
   * beim Raspi Zero W im Verzeichnis /boot die Datei '​wpa_supplicant.conf'​ editieren (am Besten mit Notepad++) und SSID als auch PSK eintragen. Die Datei wird beim ersten Start in das Verzeichnis /​etc/​wpa_supplicant kopiert. SSH ist aktiviert. Um die serielle Schnittstelle ttyAMA0 zu aktivieren wurde Bluetooth in der Datei /​boot/​config.txt deaktiviert. Wer diese serielle Schnittstelle nicht braucht, kann die Datei entsprechend editieren.   * beim Raspi Zero W im Verzeichnis /boot die Datei '​wpa_supplicant.conf'​ editieren (am Besten mit Notepad++) und SSID als auch PSK eintragen. Die Datei wird beim ersten Start in das Verzeichnis /​etc/​wpa_supplicant kopiert. SSH ist aktiviert. Um die serielle Schnittstelle ttyAMA0 zu aktivieren wurde Bluetooth in der Datei /​boot/​config.txt deaktiviert. Wer diese serielle Schnittstelle nicht braucht, kann die Datei entsprechend editieren.
Zeile 22: Zeile 22:
  
   * Pi an das Netzwerk anschließen (LAN-Kabel bevorzugt, [[https://​www.elektronik-kompendium.de/​sites/​raspberry-pi/​1912221.htm|WLAN geht aber auch]])   * Pi an das Netzwerk anschließen (LAN-Kabel bevorzugt, [[https://​www.elektronik-kompendium.de/​sites/​raspberry-pi/​1912221.htm|WLAN geht aber auch]])
-  * Pi starten (Stromversorgung anschließen) ​+  * Pi starten (Stromversorgung anschließen), das Filesystem wird automatisch auf die ganze SD-Karte erweitert und das System neu gestartet ​
  
 ===== Anmelden an die Konsole des RaspberryPi ===== ===== Anmelden an die Konsole des RaspberryPi =====
Zeile 51: Zeile 51:
 |MySQL-Standardbenutzer|vz|demo| |MySQL-Standardbenutzer|vz|demo|
 |MySQL-Umfassender-Nutzer|vz-admin|secure| |MySQL-Umfassender-Nutzer|vz-admin|secure|
-|phpMyAdmin-Admin|phpmyadmin|raspberry| +|MySQL-Admin((seit "​stretch"​ ist eine zusätzliche 
-|MySQL-Admin|root|raspberry|+Sicherheit eingebaut die nur dem Systemuser root auch DB-Zugriff als 
 +root erlaubt. (sudo mysql --user=root -praspberry) ))|root|raspberry|
  
  
Zeile 59: Zeile 60:
 == Die Partition an die benutzte Karte anpassen == == Die Partition an die benutzte Karte anpassen ==
  
-  * Die root-Partition ​auf die Größe ​der SD-Karte ​vergrößern mit raspi-configDazu +Ist nicht mehr manuell nötig, das Dateisystem wird automatisch ​auf die Größer ​der SD-Karte ​angepasstDer erforderliche Neustart erfolgt automatisch.
-    - "sudo raspi-config"​ ausführen +
-    - im Menu den Unterpunkt "​expand_rootfs"​ aufrufen +
- +
-<note important>​Das Image ist auf dem Stand von Stretch-Lite vom 27.03.2018!\\ Ein Update des Systems sollte nicht erfolgen!</​note>​+
  
 == Tastatur einstellen == == Tastatur einstellen ==
  
-Erfolgt ​ebenfalls ​über raspi-config. Für korrekte Umlaute den Zeichensatz "​de_DE.UTF-8"​ wählen.+Erfolgt über raspi-config. Für korrekte Umlaute den Zeichensatz "​de_DE.UTF-8"​ wählen.
  
 == Datum und Zeit stellen == == Datum und Zeit stellen ==
Zeile 76: Zeile 73:
 == evtl: Datenbank übers Netz erreichbar machen == == evtl: Datenbank übers Netz erreichbar machen ==
  
-Wer aus dem lokalen Netz mit einem SQL-client (z.B. HeidiSQL) auf die DB zugreifen will, muss mit +Wer aus dem lokalen Netz mit einem SQL-client (z.B. [[https://​www.heidisql.com/​download.php|HeidiSQL]]) auf die DB zugreifen will, muss mit 
 <​code>​sudo nano /​etc/​mysql/​mariadb.conf.d/​50-server.cnf</​code>​ <​code>​sudo nano /​etc/​mysql/​mariadb.conf.d/​50-server.cnf</​code>​
 die Zeile ""​bind-address = 127.0.0.1""​ ändern in  die Zeile ""​bind-address = 127.0.0.1""​ ändern in 
Zeile 94: Zeile 91:
 ===== Kanäle anlegen ===== ===== Kanäle anlegen =====
  
-  * Mit dem VZ-Frontend unter <​code>​http://<​IP des pi>/</​code>​ [[software/​middleware/​einrichtung|die gewüschten Kanäle anlegen]] ​und unnötige Demokanäle löschen+  * Mit dem VZ-Frontend unter <​code>​http://<​IP des pi>/</​code>​ [[software/​middleware/​einrichtung|die gewüschten Kanäle anlegen]]
  
   * über das (i) der Kanäle die UUIDs herausfinden,​ die beim Anlegen der Kanäle erzeugt wurden   * über das (i) der Kanäle die UUIDs herausfinden,​ die beim Anlegen der Kanäle erzeugt wurden
Zeile 119: Zeile 116:
 ===== Fehlersuche:​ ===== ===== Fehlersuche:​ =====
  
-  * phpmyAdmin <​code>​http://<​ip des Pi>/​phpmyadmin</​code> ​ User vz Passwort demo, da kann man die Daten ansehen und falsche Kanalparameter in der properties Tabelle korrigieren 
   * I/​R-Kopf-Kontrolle <​code>​xxd </​dev/​ttyUSB0</​code>​ da kann man sehen, ob vom I/R-Kopf an ttyUSB0 was reinkommt (-> TTL-I/​R-Kopf ​ mit ttyAMA0 anstelle ttyUSB0)   * I/​R-Kopf-Kontrolle <​code>​xxd </​dev/​ttyUSB0</​code>​ da kann man sehen, ob vom I/R-Kopf an ttyUSB0 was reinkommt (-> TTL-I/​R-Kopf ​ mit ttyAMA0 anstelle ttyUSB0)
   * Wiki-Seite zur [[howto/​debug]]   * Wiki-Seite zur [[howto/​debug]]
Zeile 163: Zeile 159:
 ===== Raspberry Performance Optimierung ===== ===== Raspberry Performance Optimierung =====
  
-Die Leistung des Raspberry für vzlogger, ​web- und PHP-Server ​und MySQL ist eigentlich ausreichend,​ allerdings kann die Leistung spürbar z.B. durch den SD-Karten Zugriff geschmälert werden. Hier einige Hinweise zur [[Performance-Optimierung des Raspberry Pi]].+Die Leistung des Raspberry für vzlogger, ​Webserver, ​PHP und MySQL ist eigentlich ausreichend,​ allerdings kann die Leistung spürbar z.B. durch den SD-Karten Zugriff geschmälert werden. Hier einige Hinweise zur [[Performance-Optimierung des Raspberry Pi]].
  
 Zudem hat der Raspberry schwer zu kämpfen wenn lange Zeiträume mit vielen Datensätzen abgefragt werden. Dazu bietet sich einerseits eine Reduktion der Daten bei der Erfassung im vzlogger an, aber auch für große Zoomstufen kann die Datenmenge reduziert und die Ausgabe beschleunigt werden [[datenmengen]]. Zudem hat der Raspberry schwer zu kämpfen wenn lange Zeiträume mit vielen Datensätzen abgefragt werden. Dazu bietet sich einerseits eine Reduktion der Daten bei der Erfassung im vzlogger an, aber auch für große Zoomstufen kann die Datenmenge reduziert und die Ausgabe beschleunigt werden [[datenmengen]].
Zeile 182: Zeile 178:
 == statische IP Konfiguration setzen == == statische IP Konfiguration setzen ==
  
-Zum Ändern ​mit "​vi"​ oder "​nano"​ die Datei "/etc/network/​interfaces" öffnen:+Zum Ändern "​nano"​ die Datei "/etc/dhcpcd.conf" öffnen:
 <​code>​ <​code>​
-sudo vi /etc/network/​interfaces ​+sudo nano /etc/dhcpcd.conf
 </​code>​ </​code>​
-und die Zeile+und die Zeilen
 <​code>​ <​code>​
-iface eth0 inet manual ​+#static ip_address=192.168.0.5/​24 
 +#static ip6_address=fd51:​42f8:​caae:​d92e::​ff/​64 
 +#static routers=192.168.0.1 
 +#static domain_name_servers=192.168.0.1 8.8.8.8
 </​code>​ </​code>​
    
-ändern auf  ​ +anpassen. 
-<​code>​ +Zuerst müssen die Kommentarzeichen ''#''​ am Anfang der Zeilen ​weg. Falls das Netzwerk nicht auf IPv6 gerüstet ist kann man die Zeile auskommentiert lassen.
-auto eth0 +
-allow-hotplug eth0 +
-iface eth0 inet static  +
-</​code>​  +
-darunter dann folgende ​Zeilen ​ergänzen (Beispieldaten,​ bitte auf *Ihre* LAN Situation anpassen, dazu auf die Daten von oben "​ansehen"​ zurückreifen ):+
  
-<​code>​  +''​ip_address''​ gibt die zukünftige Adresse des Rpi an
-address 172.27.12.167 ​   ## hier "inet addr" der ifconfig-Ausgabe einsetzen + 
-netmask 255.255.255.128 ​ ## hier "​Mask"​ der ifconfig-Ausgabe einsetzen +''​routers'' ​ist die Adresse eines Routers über den die Internetverbindung hergestellt werden kann.
-network 172.27.12.128  +
-broadcast 172.27.12.255 ​ ## hier "​Bcast"​ der ifconfig-Ausgabe einsetzen +
-gateway 172.27.12.129 ​   ## hier "​Gateway"​ der route-Ausgabe Zeile 0.0.0.0 einsetzen +
-</​code>​  +
-  +
-Leider habe ich keinen guten Tipp zur Berechnung des "​networks"​ - das ist die UND-Verknüpfung von "​address"​ und "​netmask"​ (sorry, einfacher habe ich es leider nicht).+
  
-Der DHCP-Client verhindert in der aktuellen Konfiguration aber eine Übernahme der statischen IP-Adresse. ​Am einfachsten man deaktiviert ihn: +''​domain_name_servers''​ sind für Namensauflösung zuständig. In aller Regel macht da auch der Router. In dem Fall ist zusätzlich die Adresse ​des Google-DNS (8.8.8.8) als Fallback angegeben.
-<​code>​sudo service dhcpcd stop +
-sudo systemctl disable dhcpcd</​code>​+
  
 Nun kann man die "​network"​-scripte restarten Nun kann man die "​network"​-scripte restarten
 <​code>​sudo service networking restart</​code>​ <​code>​sudo service networking restart</​code>​
-oder einfach den ganzen Raspberry rebooten.\\+oder einfach den ganzen Raspberry rebooten ​''​sudo reboot''​.\\
 Mit einer statischen IP Konfiguration ist man fortan _NICHT_ mehr abhängig davon ob der DHCP Server jederzeit im LAN reagiert (oder ob man den zum Stromsparen auch mal ausschaltet). Mit einer statischen IP Konfiguration ist man fortan _NICHT_ mehr abhängig davon ob der DHCP Server jederzeit im LAN reagiert (oder ob man den zum Stromsparen auch mal ausschaltet).
 === Einrichten einer ramdisk === === Einrichten einer ramdisk ===
 Beim RaspberryPi führen alle Änderungen am Dateisystem zu Schreibzugriffen auf der eingelegten SD-Karte. Sollen diese minimiert werden, kann eine ramdisk eingerichtet werden. Eine Anleitung findet ihr hier: [[Ramdisk einrichten]] Beim RaspberryPi führen alle Änderungen am Dateisystem zu Schreibzugriffen auf der eingelegten SD-Karte. Sollen diese minimiert werden, kann eine ramdisk eingerichtet werden. Eine Anleitung findet ihr hier: [[Ramdisk einrichten]]
howto/raspberry_pi_image.1546446463.txt.gz · Zuletzt geändert: 2019/01/02 17:27 von hwissing