Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


software:middleware:push-server

Push-Server

Der Push-Server (PS) ist ein Dienst der Teile der Middleware nutzt um Echtzeitwerte an Clients auszuliefern. Quelle für die Rohdaten ist der vzlogger. Ausgeliefert werden aber nur Daten von Kanälen die in der Middleware konfiguriert sind.
Im Git ist eine tiefer gehende Beschreibung verfügbar: ./misc/tools/README.md

Ziel der Daten können das Frontend oder andere Clientanwendungen wie z.B. Node-RED sein.
Beim VZ-Frontend liegt der Mehrwert darin hochauflösende Daten darzustellen ohne die Datenbank mit diesen Daten zu „belasten“. In der Regel ist eine solche Detailtiefe ein Jahr später nicht mehr von Interesse, von daher brauchen sie auch nicht gespeichert werden.

Sicherheitshinweis: Der Push-Server liefert die Daten aller Kanäle an die verbunden Clients aus. Unabhängig davon ob sie abonniert, nicht abonniert, als öffentlich oder privat konfiguriert sind.

Konfiguration

Um den PS zu nutzen sind ein paar Änderungen nötig.

Middleware

Standardmäßig ist der PS deaktiviert, um das zu ändern muss er enabled werden:

volkszaehler.conf.php
/**
 * Push server settings
 */
$config['push']['enabled'] = true;

Die übrigen Parameter kurz erläutert:

volkszaehler.conf.php
$config['push']['server'] = 5582;                       // vzlogger sendet an diesen Port (angebunden an IP 0.0.0.0)
$config['push']['broadcast'] = 8082;                    // frontend abonniert an diesem Port (angebunden an IP 0.0.0.0)
$config['push']['routes']['wamp'] = array('/', '/ws');  // Route für WAMP-Zugriff (Frontend)
$config['push']['routes']['websocket'] = array();       // Route für einfache Websockets (z.B. Note-RED), Empfehlung: array('/socket')

Gestartet wird der PS an der Konsole mit:

php /var/www/volkszaehler.org/misc/tools/push-server.php

Es ist aber besser stattdessen einen vollwertigen Hintergrunddienst (z.B. über Systemd) einzurichten.

Systemd

Für Debian „Jessie“ (Raspberry-Image) ist der Hintergrunddienst folgendermaßen einzurichten:

sudo nano /etc/systemd/system/push-server.service

Inhalt der Datei:

push-server.service
[Unit]
Description=push-server
After=syslog.target network.target
Requires=
 
[Service]
ExecStart=/usr/bin/php /var/www/volkszaehler.org/misc/tools/push-server.php
ExecReload=/bin/kill -HUP $MAINPID
StandardOutput=null
Restart=always
 
[Install]
WantedBy=multi-user.target

Den Dienst beim Boot aktivieren:

sudo systemctl enable push-server

Den Dienst starten:

sudo systemctl start push-server

Vzlogger

Die vzlogger-Konfiguration um die Zeilen erweitern:

vzlogger.conf
"push": [
  {
    "url": "http://127.0.0.1:5582"
  }
],

Vzlogger neu starten:

sudo systemctl stop vzlogger
sudo systemctl start vzlogger

Frontend

Nun muss das Frontend die Daten nur noch entgegen nehmen.

sudo nano /var/www/volkszaehler.org/htdocs/js/options.js

Die entsprechend Option ist bereits vorbereitet, die Kommentarzeichen entfernen und auf korrekte Syntax achten.

Die Zeile vorher muss mit einem Komma abschließen!
options.js
	middleware: [
		{
			title: 'Local (default)',
			url: '../middleware.php',
			live: 8082

Hinweise

Angezeigt werde die empfangenen Werte im Zuge der automatischen Aktualisierung.

Daten die der PS ausliefert werden vom Frontend nicht gespeichert. Wird das Browserfenster geschlossen oder die Darstellung manipuliert sind die Werte verloren und es wird auf Daten zurückgegriffen die in der Datenbank hinterlegt sind.

software/middleware/push-server.txt · Zuletzt geändert: 2017/05/13 12:32 von jau